Corporate Blog - wirbst du noch oder bloggst du schon?

Bloggen. Da klingelt’s bei jedem, oder?  Wenn ich früher neuen Bekanntschaften erzählte, dass ich Blogger bin und mich jetzt auf Target Marketing für Tourismus- und Umweltthemen spezialisiert habe kam immer die selbe Reaktion:

„Oh cool! Du schreibst also seitenweise spannende Texte für andere Leute, die wissen wollen was du den ganzen Tag so machst? Das hört sich super spannend an!“

Naja, fast! Während meiner Weltreise schrieb ich fast ausschließlich Geschichten sowie Erzählungen in Form eines Travelblogs und merkte sehr schnell: Ein Blog ist DAS Tool für effizientes, zielgruppenorientiertes Marketing. Das ist auch der Grund wieso ich diesen Artikel über Corporate Blogs geschrieben habe und ebenfalls der Grund wieso du ihn nun liest 🙂 

Deshalb beantworte ich dir heute folgende Fragen:

  • Was sind die Vorteile eines Corporate Blogs?
  • Warum hilft mir ein Blog bei der Neukundenakquise?
  • Wie groß ist der technische Aufwand?

Zum Abschluss zeige ich dir noch einige gute Beispiele für Corporate Blogs, die ich selber ​gern lese.

1. Gefunden werden


Stell dir vor, du hast ein super Produkt und keiner weiss davon. Das wäre doch ziemlich schade, oder? Die Erstellung eines Blogs hilft dir von neuen, Interessierten Kunden gefunden zu werden. Wie das funktioniert ist denkbar einfach:


GlobeTexter Target Marketing Startseite URL


GlobeTexter Homepage Corporate Blog Startseite

GlobeTexter Homepage - Home als Startseite

GlobeTexter Corporate Blog Adressleiste


Corporate Blog GlobeTexter Wirbst du noch oder Bloggst du schon?

Corporate Blog GlobeTexter - Blog ist fest in Webseite integriert

Wie der Name schon sagt ist ein Corporate Blog ein Firmenblog. Die dort behandelten Themen drehen sich ausschließlich um dein Unternehmen, um dein Produkt oder deine Dienstleistung. Wenn du zum Beispiel ein Reiseveranstalter bist macht es Sinn, Artikel über deine Produkte zu veröffentlichen. Wir nehmen uns jetzt einfach das Thema „Urlaub in Asien“ als stark vereinfachtes Beispiel. 

Da der Corporate Blog fest mit deiner Webseite verknüpft ist kann dich dein Kunde theoretischerweise bei Google finden, wenn er „Urlaub in Asien“ eingibt. Ohne Corporate Blog wird er vermutlich nur auf deine Reiseangebote stoßen, mit Corporate Blog sieht er auf einmal deine Angebote plus den dazugehörigen Eintrag zu „Urlaub in Asien“ - sprich 50% mehr Trefferchance! Es benötigt übrigens nur wenige Klicks um den Reiter „Blog“ deiner Internetpräsenz hinzuzufügen.

rocket

Der Grund, weshalb dein Kunde deine Webseite sieht ist SEO - Search Engine Optimization (dt. für Suchmaschinen Optimierung). SEO-Blogartikel helfen dir, dein Angebot für deine Zielgruppe optimal zu platzieren und sind mittlerweile Standard. Auch dieser Blog ist suchmaschinenoptimiert um von dir leichter gefunden zu werden!

2. Perfekte Werbefläche

Blogger am PC GlobeTexter

Du bist vollkommen überzeugt von deinem Produkt, deshalb hast du dich nun dazu entschieden einen Corporate Blog zu starten und deinen potenziellen Kunden zu zeigen was du kannst. Herzlichen Glückwunsch - denn das war eine Entscheidung die du nicht bereuen wirst! Auf deinem Blog beantwortest du nun alle Fragen rund um dein Produkt, zeigst neue Blickwinkel auf oder lässt sogar einen Gastartikel von anderen Bloggern verfassen. Du wirst sehen, umso mehr du dein Unternehmen oder Produkt greifbar machst desto mehr Kunden werden auf dich Aufmerksam. 

Und jetzt kommt das Beste: Erfahrungsberichte, Storytelling, Fotosammlungen und noch viel mehr können Inhalt von deinem Blog sein! Es gibt unzählige Möglichkeiten, mit lebhaften Inhalten nahe an deine Kunden heranzutreten und sie von deinem Produkt zu überzeugen! Das ist Target Marketing ohne nach Werbung zu klingen, da die Informationen aus deinem Blog einfach als Erzählung aufgenommen werden. Zudem ergeben sich ungeahnte Synergieeffekte, wenn du deine Social Media Kanäle mit in deinen Blog integrierst. Nur ein Wort dazu: BOOM!


3. Expertenstatus


„Wow, die wissen wie der Hase läuft!“


Als Unternehmen musst du einen professionellen Eindruck machen. Durch die Beantwortung von Fragen rund um dein Produkt oder deine Dienstleistung merkt der Kunde, wie sehr du dich damit auseinandergesetzt hast und wie sehr dir das Thema am Herzen liegt. Dein Wunschkunde kauft also mit gutem Gefühl, weil du dich bestens Auskennst und deinen Expertenstatus durch Fachwissen untermauert hast. Weiterempfehlungsrate: sehr hoch!

Dein Auto lässt du sicher auch nur in einer Werkstatt reparieren weil dort Experten sind die dir jede beliebige Frage beantworten können, oder?


Fazit:

Q: Was sind die Vorteile eines Corporate Blogs?

A: Bessere SEO Ergebnisse, mehr Reichweite, Expertenstatus

Q: Warum hilft mir ein Blog bei der Neukundenakquise?

A: Perfekte Kombination mit Social Media, zusätzliche Werbefläche für eigene Produkte

Q: Wie groß ist der technische Aufwand?

A: Gering, da Seite nur aufgesetzt und regelmäßig bespielt werden muss


Hier noch eine kleine Auswahl an Corporate Blogs, die mit gutem Beispiel vorangehen:

Expedia Viewfinder, ein Inspirierender und internationaler Reiseblog  -  https://viewfinder.expedia.com

Original Unverpackt, alles über Zero Waste und dem zugehörigen Lifestyle  - https://ou-magazin.de

Original Diving Blog, alles über Tauchen an den schönsten Orten dieser Welt - https://www.originaldiving.com/blog



Hast du Lieblingsblogs, die du regelmäßig liest? Oder hast du deinen eigenen Blog? Dann ab damit in die Kommentare!